One Two
Deadlines

Anmeldeschluss für das Sommersemester:
jeweils 15.1.

Anmeldeschluss für das Wintersemester:
jeweils 15.7.

Kontakt:

An der Immenburg 4 (Stadtplan)

53121 Bonn

Telefon: 0228-732698

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Homepage: www.pharma.uni-bonn.de

 
Sie sind hier: Startseite Spezialisierung/Schwerpunktbereiche

Spezialisierung/Schwerpunktbereiche

Mit der Bewerbung um einen Studienplatz gibt jede(r) Studierende bis zu drei Spezialisierungswünsche der folgenden 7 Fachgebiete an:

Die folgenden Hochschullehrer*innen können als Schwerpunktbetreuer*innen in den jeweiligen Fachgebieten fungieren.

 

Pharmazeutische/Medizinische Chemie

Prof. Dr. Christa Müller (Abteilung Pharmazeutische & Medizinische Chemie)

  • Medizinische Chemie, Molekularbiologie und Pharmakologie von purinergen Rezeptoren und Ectonucleotidasen
  • Entwicklung von Bioassays und Elektrophorese-basierten Enzymassays
  • Neue G-Protein-gekoppelte Rezeptoren
  • Entwicklung neuer Synthesemethoden

 

Prof. Dr. Finn Hansen (Abteilung Pharmazeutische & Zellbiologische Chemie)

  •  Design, Synthese und Testung von selektiven Histon-Deacetylase (HDAC)-Inhibitoren
  • Entwicklung von α-Helixmimetika zur Modulation von Protein-Protein Interaktionen
  • Synthese und Charakterisierung von bifunktionellen Modalitäten (z. B. Multi-Target-Liganden, PROTACs)


Prof. Dr. Michael Gütschow  (Abteilung Pharmazeutische & Medizinische Chemie)

  • Inhibition therapeutisch relevanter Proteasen und Esterasen
  • Design und Testung synthetischer Enzyminhibitoren

 

Prof. Dr. Gerd Bendas (Abteilung Pharmazeutische & Zellbiologische Chemie)

  • Zelladhäsionsrezeptoren bei Entzündungsprozessen und Tumormetastasierung
  • Modellmembranstudien mit antibakteriell wirksamen Substanzen
  • Anwendungen von Biosensoren

 

Prof. Dr. Diana Imhof (Abteilung Pharmazeutische Biochemie und Bioanalytik) 

  • Interaktions- und Aktivitätsstudien bioaktiver Peptide und Proteine mit therapeutischem Potential (Ionenkanäle, Enzyme der Blutgerinnungskaskade, G-Proteine)
  • Bioanalytik von formulierten und nicht-formulierten Peptiden und Proteinen als potentielle Wirkstoffe
  • Untersuchung der molekularen Ursachen biochemischer Prozesse im Zusammenhang mit Häm als Effektormolekül

  

PD. Dr. Anke Schiedel (Abteilung Pharmazeutische & Medizinische Chemie)

  • Molekularbiologische und pharmakologische Untersuchungen von GPCRs
  • Interaktionen von Enzymen und GPCRs
  • Regulationsmöglichkeiten der Signaltransduktion

 

Pharmazeutische Biomedizin

Prof. Dr. Christa Müller (Abteilung Pharmazeutische & Medizinische Chemie)

  • Medizinische Chemie, Molekularbiologie und Pharmakologie von purinergen Rezeptoren und Ectonucleotidasen
  • Entwicklung von Bioassays und Elektrophorese-basierten Enzymassays
  • Neue G-Protein-gekoppelte Rezeptoren
  • Entwicklung neuer Synthesemethoden

 

Prof. Dr. Finn Hansen (Abteilung Pharmazeutische & Zellbiologische Chemie)

  •  Design, Synthese und Testung von selektiven Histon-Deacetylase (HDAC)-Inhibitoren
  • Entwicklung von α-Helixmimetika zur Modulation von Protein-Protein Interaktionen
  • Synthese und Charakterisierung von bifunktionellen Modalitäten (z. B. Multi-Target-Liganden, PROTACs)

 

Prof. Dr. Michael Gütschow  (Abteilung Pharmazeutische & Medizinische Chemie)

  • Inhibition therapeutisch relevanter Proteasen und Esterasen
  • Design und Testung synthetischer Enzyminhibitoren

 

Prof. Dr. Gerd Bendas (Abteilung Pharmazeutische & Zellbiologische Chemie)

  • Zelladhäsionsrezeptoren bei Entzündungsprozessen und Tumormetastasierung
  • Modellmembranstudien mit antibakteriell wirksamen Substanzen
  • Anwendungen von Biosensoren

 

Prof. Dr. Diana Imhof (Abteilung Pharmazeutische Biochemie und Bioanalytik) 

  • Interaktions- und Aktivitätsstudien bioaktiver Peptide und Proteine mit therapeutischem Potential (Ionenkanäle, Enzyme der Blutgerinnungskaskade, G-Proteine)
  • Bioanalytik von formulierten und nicht-formulierten Peptiden und Proteinen als potentielle Wirkstoffe
  • Untersuchung der molekularen Ursachen biochemischer Prozesse im Zusammenhang mit Häm als Effektormolekül

  

PD. Dr. Anke Schiedel (Abteilung Pharmazeutische & Medizinische Chemie)

  • Molekularbiologische und pharmakologische Untersuchungen von GPCRs
  • Interaktionen von Enzymen und GPCRs
  • Regulationsmöglichkeiten der Signaltransduktion

 

Pharmazeutische Biologie

Prof. Dr. Gabriele König (Institut für Pharmazeutische  Biologie)

  • Naturstoffe mit neuen Leitstrukturen und pharmakologischer Aktivität
  • Identifizierung neuer bakterieller Quellen für wirksame Naturstoffe (Sekundärmetaboliten gleitender Bakterien)
  • Biosynthese von Naturstoffen als Basis für strukturelle Veränderungen

 

Prof. Dr. Evi Kostenis (Institut für Pharmazeutische  Biologie)

  • G-Protein-gekoppelte Rezeptoren
  • Signaltransduktion

 

Pharmazeutische Technologie

Prof. Dr. Alf Lamprecht (Abteilung Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie)

  • Entwicklung disperser Drug-Delivery-Systeme wie Mikro- und Nanopartikel
  • Mikroemulsionen zur kontrollierten Arzneistofffreisetzung oder zur Erhöhung der oralen Bioverfügbarkeit
  • Erhöhung der Löslichkeit von Arzneistoffen durch neue "Particle engineering" Technologien

 

Prof. Dr. Karl Wagner  (Abteilung Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie)

 

PD Dr. Hubert Rein (Abteilung Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie)

  • Extrusion
  • Stärke und neue Stärken als Hilfsstoffe

 

Pharmakologie und Toxikologie

Prof. Dr. Günther Weindl  (Abteilung Pharmakologie und Toxikologie)

  • Molekulare Prinzipien der Wirkstoff/Rezeptor-Interaktion


PD Dr. Christian Tränkle (Abteilung Pharmakologie und Toxikologie)

  • Allosterische Modulation G-Protein-gekoppelter Rezeptoren
  • Pharmakologische Effekte an Histondeacetylasen (HDAC) zur antineoplastischen Therapie
  • Analyse komplexer pharmakologischer Daten für verschiedene Rezeptorbindungsmodelle

 

Prof. Dr. Alexander Pfeifer (Institut für Pharmakologie und Toxikologie)

  • Pharmakologie von Signalwegen
  • Rolle von G-Protein gekoppelte Rezeptoren im Metabolismus
  • Untersuchung des Metabolismus - Fokus auf braunes Fett
  • RNA-Interferenz und microRNAs
  • Nanopartikel für den Ziel-gerichtete Pharmakotherapie

 

Klinische Pharmazie

Prof. Dr. Ulrich Jaehde (Abteilung Klinische Pharmazie)

  • Pharmakometrische Modelle zur Individualisierung der Tumortherapie / Pharmacometric models individualizing anticancer drug therapy
  • Arzneimitteltherapiesicherheit bei onkologischen Patienten / Medication safety in cancer patients
  • Risikomodelle zur Vorhersage unerwünschter Arzneimittelwirkungen / Risk models predicting adverse drug reactions
  • Entwicklung pharmazeutischer Dienstleistungen zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit / Development of pharmaceutical services to improve medication safety

 

Pharmazeutische Mikrobiologie

Prof. Tanja Schneider (Institut für Pharmazeutische Mikrobiologie)

  • Lantibiotika und andere antibiotischer Naturstoffe
  • Defensine
  • Physiologie der Zellwandbiosynthese

 

Artikelaktionen